Kino Blog

Der Heimkino DVD Blog

Kanarie

Kanarie
Südafrika, 1985. Der 18-Jährige Johan Niemand liebt Boy George und Depeche Mode. Als er zum Beginn seines Wehrdiensts beim renommierten Soldatenchor â??Canariesâ? aufgenommen wird, kommt ihm das wie seine Rettung vor dem gefürchteten Militär gleich. Doch er merkt schnell, dass er auch dort eine bestimmte Rolle zu spielen hat: Der Chor hat die Aufgabe, die Werte des Staates und der katholischen Kirche zu verteidigen, ja anzupreisen. Als sich Johan während einer Tournee in einen singenden Kameraden verliebt, beginnt er die repressive Ordnungssystem um sich herum in Frage zu stellen â?" und sein sexuelles Begehren genauer zu erkunden. Die Konfrontation mit seinen Vorgesetzten lässt nicht lange auf sich warten.

Regisseur Christiaan Olwagen hat seine mitreiÃ?ende Coming-of-Age- und Liebesgeschichte komplett in Afrikaans gedreht und mit einem mitreiÃ?enden New-Wave-Soundtrack unterlegt, der wie die detailgenaue Ausstattung die 80er Jahren aus jeder Pore atmet. Vor dem historischen Hintergrund des Apartheid-Regimes zeigt KANARIE die Verwundungen, die Nationalismus und Religion junge Menschen antun können â?" aber auch, wie man in der Allianz mit anderen AuÃ?enseitern seine eigene Stimme finden und gemeinsam fliegen lernen kann.

Original post by Video Buster

Einen Kommentar schreiben

Suche

Archiv

Copyright © 2020 by: Kino Blog • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.