Kino Blog

Der Heimkino DVD Blog

Dann steig’ ich eben aus

Dann steig’ ich eben aus
Es gibt Tage, da sollte man gar nicht das Bett verlassen müssen. Am Nachmittag eines solchen Tages atmet Klas (Karsten Köhler) erleichtert auf, als er mit seinem Skiff die ersten Schläge durchzieht. Klas ist der Beste in seiner Mannschaft, was ihm bereits gehörig zu Kopf gestiegen ist. Am Ufer entdeckt er die radelnde Rieke (Hella Barknecht), um dem Mädchen zu imponieren, erhöht er die Schlagzahl. Dummerweise reiÃ?t bei dieser Aktion die Bespannung am Skiff. Eine Reparatur ist nicht ohne Weiteres möglich. So nutzt sein Trainer, dem das Getue von Super-Skuller Klas schon längst ein Ã"rgernis ist, die Gelegenheit den Doppelzweier ins Spiel zu bringen. Er will seinen Bestmann mit dem Zugereisten Heiner (Bernd Jurke) in ein Boot setzen. Das sieht Klas allerdings komplett anders, denn mit Anfänger Heiner sind Medaillen in weite Ferne gerückt. Das Zerwürfnis zwischen den beiden scheint unlösbar…

‘Dann steig’ ich eben aus’ (1977) ist die Verfilmung von Fred Noczynski nach Motiven des Kinderbuches ‘Doppelzweier’ von Hans-Ulrich Lüdemann. Lüdemann ist erfolgreicher Autor von 20 Hörspielen für Kinder und Erwachsene, ebenso von 26 Buchtiteln mit einer Gesamtauflage von knapp 1 Million. Lüdemann wurde u.a. ausgezeichnet mit dem Hörspielpreis des DDR-Rundfunks, dem Kunstpreis des DTSB sowie dem Preis für Kinder- und Jugendliteratur des Kulturministeriums der DDR.

Original post by Video Buster

Einen Kommentar schreiben

Suche

Archiv

Copyright © 2020 by: Kino Blog • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.