Kino Blog

Der Heimkino DVD Blog

Bataillon Nº. 1

Bataillon Nº. 1
Im Spätsommer 1944 marschieren die russischen Truppen bereits unaufhaltsam Richtung Westen, als die neu zusammengestellte Einheit des frischgebackenen Lieutenant Egorov (Ilya Korobko) auf eine scheinbare Routinemission geschickt wird. Fernab des eigentlichen Kampfgebiets sollen sie eine kleine Brücke sichern, um den notwendigen Nachschub an der Front zu gewährleisten. Was zuerst nach einer einfachen Aufgabe klingt, wird für die Soldaten ein wahrer Höllenritt, als die Einheit bei ihrer Ankunft nicht nur auf deutsche Bataillons trifft, sondern in einer nahe gelegenen Klosterruine eine Gruppe taubstummer Kinder vorfindet, die mit ihrer Betreuerin den Schrecken des Krieges hilflos ausgeliefert sind. Während die Wehrmacht immer weiter gegen die kleine Einheit vorrückt und einer nach dem anderen fällt, müssen die Ã?berlebenden über sich selbst hinauswachsen. Um die Unschuldigen zu schützen, werden sie zu den gröÃ?ten Helden des Krieges…

Basierend auf einer wahren Begebenheit inszenierte Regisseur Kirill Belevich mit ‘Bataillon Nº. 1′ alias ‘Edinichka’ (2015) ein bewegendes Kriegsabenteuer als heroisches Epos der ganz groÃ?en Momente. Inmitten von Schlamm und Blut und dem Donner gewaltiger Explosionen erzählt der Film eine Geschichte berührender Menschlichkeit und echter Freundschaft, die selbst dem grausamsten Kugelhagel standhält. Ein aufwändig ausgestattetes und erschreckend realistisches Spektakel über eines der unglaublichsten Ereignisse des Zweiten Weltkriegs.

Original post by Video Buster

Einen Kommentar schreiben

Suche

Archiv

Copyright © 2020 by: Kino Blog • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.