Kino Blog

Der Heimkino DVD Blog

Mater

Mater
Lena (Inda Lavalle) und Celeste (Tamara Kiper) lieben sich und wollen unbedingt ein eigenes Kind – und das gefälligst auch auf natürlichem Wege. Doch wie stellen zwei lesbische Frauen das am besten an? Nach gründlichen Ã?berlegungen reift der Plan, sich ins Nachtleben zu stürzen und sich auf die Suche nach dem adäquaten Erzeuger für ihr Baby zu machen, aber wissen soll der von seiner Rolle natürlich nichts. Die Auswahl an potenziellen Kandidaten macht es den beiden Frauen nicht eben leicht, sich zu entscheiden. Doch schlieÃ?lich fällt ihre Wahl auf Darío (Lautaro Perotti), einen gutaussehenden jungen Mann, der immer wieder von der Bar herüber lächelt und einer Nacht mit Celeste nicht abgeneigt zu sein scheint. Dass Celestes One-Night-Stand mit dem vermeintlich nichtsahnenden Samenspender dann nicht ganz so läuft wie geplant und Dario mit ‘handfesten Argumenten’ zur Erfüllung seiner Aufgabe überredet werden muss, konnte nun wirklich niemand ahnen. Als kurz darauf feststeht, dass Celeste tatsächlich schwanger ist, stellt das nicht nur das Leben der beiden überglücklichen Neu-Mütter gründlich auf den Kopf, sondern auch für Darío, mit seinem bisherigen Leben unzufrieden und unter seiner überfürsorglichen Mutter leidend, eröffnen sich als Vater ganz neue Perspektiven.

Original post by Video Buster

Einen Kommentar schreiben

Suche

Archiv

Copyright © 2018 by: Kino Blog • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.