Kino Blog

Der Heimkino DVD Blog

25 Kurze aus 25 Jahren

25 Kurze aus 25 Jahren
Zum 25. Geburtstag des ältesten und gröÃ?ten queeren Filmfestivals in Deutschland versammelt diese Doppel-DVD 25 Filme mit insgesamt über 250 Minuten Laufzeit. Das Festivalteam hat aus jedem Programm von 1990 bis 2014 einen Kurzfilm ausgewählt. Favoriten des Teams, Publikumslieblinge, Spielfilme, Kurzdokus, Experimentelles und Raritäten. Filme von Filmemacherinnen, die immer wieder beim Festival zu Gast waren, wie Jochen Hick, Nathalie Percillier, Ewjenia Tsanana oder Jamie Babbit. Auch die Neuinterpretation der Schlussszene von Rosa von Praunheims Klassiker â??Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebtâ?? von 1971 ist auf der DVD enthalten â?" â??The Rosa Songâ?? entstand im Rahmen eines Workshops mit Benny Nemerofsky
Ramsay während der Filmtage 2010. Eine kurzweilige, spannende und abwechslungsreiche Zeitreise durch 25 Jahre Kurzfilm auf den Lesbisch Schwulen Filmtagen Hamburg â?" International Queer Film Festival. Viele zum ersten Mal auf DVD erhältlich!

Disc 1
Gerd Hansen, 55 (Jochen Hick, DE 1987,7 Minuten) · Relax (Chris Newby, UK 1991, 25 Minuten) · Alfalfa (Richard Kwietniowski, US 1988, 10 Minuten) · Schwule Sau (Ed Herzog, DE 1992, 5 Minuten) · Angesichts ihrer fatalen Veranlagung scheidet Lilo Wanders freiwillig aus dem Leben (Jörg Fockele, DE 1994, 2 Minuten) · Trevor (Peggy Rajski, US 1994, 18 Minuten) · Why Iâ?(tm)ll never trust you (in 200 words or less) (Cassandra Nicolaou, CA 1995, 12 Minuten) · Heldinnen der Liebe (Nathalie Percillier, DE 1996, 10 Minuten) · Gewässer des Grauens (Ewjenia Tsanana, DE 1998, 18 Minuten) · Lius Frühlingserwachen (Andrew Soo,
US 1999, 10 Minuten) · Weihnachten zu Hause (Frank Mosvold, NO 2000, 5 Minuten) · Bare (Deborah Strutt, AU 2000, 9 Minuten)

Disc 2
Stuck (Jamie Babbit, US 2001, 8 Minuten) · Repodyke (Tucker Doherty, US 2003, 4 Minuten) · Lonely 15 (Frank Mosvold, NO 2004, 3 Minuten) · Bikini (Lasse Persson, SE 2004, 7 Minuten) · Succubus (Allison Reid, CA 2006, 14 Minuten) · Blumen im Park (Mariel Maciá, ES 2006, 10 Minuten) · No Bikini (Claudia Morgado Escanilla, CA 2007, 9 Minuten) · Fünf Minuten (Ricky Mastro, BR 2008, 10 Minuten) · Franswa Sharl (Hannah Hillard, AU 2009, 14 Minuten) · The Rosa Song (Benny Nemerofsky Ramsay, DE 2011, 11 Minuten) · Kaffee & Kuchen (Douglas Horn, US 2011, 16 Minuten) · DIK (Christopher Stollery, AU 2011, 10 Minuten) · Ein Nachmittag (Søren Green, DK 2014, 8 Minuten)

Original post by Video Buster

Suche

Archiv

Copyright © 2018 by: Kino Blog • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.