Kino Blog

Der Heimkino DVD Blog

Richard Strauss – Ariadne auf Naxos

Richard Strauss – Ariadne auf Naxos
Von Publikum und Medien wurde diese Ariadne bei ihrer Premiere an der Zürcher Oper im Dezember 2006 als groÃ?es Ereignis umjubelt. Das Werk von Richard Strauss und seinem Librettisten Hugo von Hofmannsthal ist mit seinen zwei Erzählsträngen nicht einfach überzeugend auf die Bühne zu bringen. Im Hause des reichsten Mannes in Wien sollen auf dessen Anordnung eine Oper und ein Theaterschwank gleichzeitig gespielt werden. Die Künstler – Komponisten, Sänger, Schauspieler – sind dieser Einmischung in ihre Kunst ausgeliefert und arrangieren sich. Leben und Kunst greifen ineinander und musikalische sowie textuelle Bezüge bringen sie einander näher. Christoph von Dohnányi beherrscht die anspruchsvolle Partitur souverän und lässt dem handverlesenen Sängerteam um Emily Magee und Roberto Saccà Freiräume, die diese zu überzeugenden Darstellungen nutzen. Claus Guth und sein Bühnenbildner Christian Schmidt versetzen die "Oper in der Oper" in ein heutiges feines Zürcher Restaurant, in dem sich Ariadne mindestens genauso einsam fühlt wie auf der verlassenen Insel Naxos und wo sie schon vor ihrer Begegnung mit Bacchus dem Gott des Weines frönen kann…

Original post by Video Buster

Einen Kommentar schreiben

Suche

Archiv

Copyright © 2017 by: Kino Blog • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.