Kino Blog

Der Heimkino DVD Blog

Zimmer 205

Zimmer 205
Katrin Nadolny (Jennifer Ulrich) kann es kaum erwarten, mit ihrem Studium zu beginnen. Endlich weg von zu Hause und der Aufsicht des überfürsorglichen Vaters, endlich weg von einer düsteren Vergangenheit – ein neuer Lebensabschnitt soll beginnen. Sie zieht in ein Studentenwohnheim, stürzt sich ins Unileben und lernt schnell eine Clique aus höheren Semestern kennen. Dass ihre Vormieterin spurlos verschwunden ist, kümmert sie zunächst wenig. Doch kurz darauf findet sie das Videotagebuch der Vermissten, das ein grausames Licht auf ihre neue Clique wirft. Katrin versucht herauszufinden, was im ‘Zimmer 205′ passiert ist und weckt durch ihre Neugier die Dämonen der Vergangenheit. Was versuchen sie zu vertuschen? Ein unerklärlicher Bann zwischen ihr und der Verschwundenen sorgt für mysteriöse Todesfälle und plötzlich steht Katrin im Zentrum der polizeilichen Ermittlungen. Dabei schwebt sie selbst in größter Lebensgefahr…

Regisseur Rainer Matsutani (siehe u.a. ‘Das Papst-Attentat’ 2008 und ‘Gangs’ 2009) hat mit ‘Zimmer 205′ einen packenden deutschen Psychothriller geschaffen, der erfolgreich an internationale Filme des Genres anknüpft und dennoch seinen ganz eigenen Stil hat. Mit Jennifer Ulrich (‘Die Welle’ 2008 und ‘Wir sind die Nacht’ 2010) in der Hauptrolle, sowie André Hennicke (‘Antikörper’ 2005 und ‘Eine dunkle Begierde’ 2011) als Kommissar Urban und Julia Dietze (’1 1/2 Ritter’ 2008 und ‘Iron Sky’ 2012) als verschwundene Vormieterin sind in den Hauptrollen des raffinierten Schockers erstklassige Schauspieler zu sehen, die maßgeblich zur Spannung und Sogkraft der Geschichte beitragen. Produziert wurde ‘Zimmer 205′ von Boris Schönfelder (Neue Schönhauser Filmproduktion); Koproduzenten sind Michael Kölmel (Filmaufbau Leipzig), Stefan Gärtner (SevenPictures), ARRI Film & TV Services, Medienkontor Movie. Gefördert wurde der Film vom Medienboard Berlin Brandenburg, der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM), der Filmförderungsanstalt (FFA) und dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF), als beteiligter TV-Sender fungierte ProSieben.

Original post by Video Buster

Einen Kommentar schreiben

Suche

Archiv

Copyright © 2017 by: Kino Blog • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.