Kino Blog

Der Heimkino DVD Blog

The Guard – Ein Ire sieht schwarz

The Guard – Ein Ire sieht schwarz
Ein irischer Kleinstadtpolizist interessiert sich für alles Mögliche – nur nicht für den Drogenring, der sogar einen FBI-Agenten in die Stadt führt. Ein irischer Dorfbulle am Arsch der Welt: Sergeant Gerry Boyle (Brendan Gleeson) ist zynisch, eigensinnig und nur ein bisschen korrupt, ein Einzelgänger, der seinen jungen Kollegen McBride (Rory Keenan) nicht für voll nimmt. Als auf der Jagd nach Kokainschmugglern FBI-Agent Everett (Don Cheedle) in seinem Revier auftaucht, fühlt Boyle sich eher gestört. Erst als McBride über Nacht verschwindet, wird der Dorfbulle aktiv. Ihm wird klar, dass die Drogenschmuggler den Cop verschwinden ließen und seine Vorgesetzten von den Gangstern bestochen wurden. Wie einst John Wayne zieht er zusammen mit dem FBI-Mann los, um den Koksschmugglern das Handwerk zu legen…

Seit seinem Überraschungserfolg beim ‘Sundance Film Festival’ und der ‘Berlinale’ 2011 gilt die Culture-Clash-Komödie ‘The Guard – Ein Ire sieht schwarz’ als Geheimtipp. Herrlich provokativ und mit tief schwarzem Humor zeigen sich die beiden Hauptdarsteller als explosives Duo: ‘Golden Globe’ Nominee und ‘Emmy Award’ Preisträger Brendan Gleeson (‘Braveheart’, ‘Brügge sehen… und sterben?’, ‘Harry Potter und der Feuerkelch’) spielt den grantelnden irischen Polizist Boyle an der Seite von ‘Oscar’ Nominee Don Cheadle (‘Hotel Ruanda’, ‘L.A. Crash’, ‘Ocean’s 11′), dem stocksteifen FBI-Agent Wendell Everett. Die Koproduktion aus Irland/Großbritannien mit Brendan Gleeson, Don Cheadle und Mark Strong in den Hauptrollen lief mit großem Erfolg auf der ‘Berlinale’ in der Panorama-Sektion, John Michael McDonagh inszenierte den Crossover-Film als spannende und launige Krimi-Komödie.

Original post by Video Buster

Einen Kommentar schreiben

Suche

Archiv

Copyright © 2017 by: Kino Blog • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.